Kulturverein fritzlar

Projekte

Der Kulturverein hat in Fritzlar einige Projekte durchgeführt, die nun ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Domstadt sind. Diese Projekte dienen der Heimatpflege und werden unabhängig von den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen durchgeführt.

 

KÜNSTLERFÖRDERUNG (2020)

Auslöser für die Idee des Projekts "Künstlerförderung" war die im Jahre 2020 beginnende Coronapandemie. Eine extrem schwierige Zeit für die gesammte Veranstaltungbranche, insbesondere für die freischaffenden Künstler*innen. Kurz entschlossen machte sich der Verein zur Aufgabe, hier mit einem Fond unterstützend einzuwirken, mit dem Ziel auch künftig diese Art Förderung zu etablieren.

mehr INFO

 

GRAUER TURM (2001+2005+2017)

Bonifatius-Etage (2001)
Folteretage im Grauen Turm (2005)
Fenster für die Wetterseite der Bonifatiusetage (2017)

mehr INFO

 


STOLPERSTEINE (2005) 

Verlegung von Stolpersteinen vor den Häusern, in denen früher jüdische Familien gelebt haben. Sie erinnern an die Menschen, die durch die Nationalsozialisten deportiert und ermordet wurden. Kunstprojekt von Gunter Demnig.

mehr INFOS


BONIFATIUS (1999) 

Bronzeplastik des Stadtgründers von Ubbo Enninga auf dem Domplatz

mehr INFO

ENGLISCHE TELEFONZELLE (1997)

Aufstellung einer Englischen Telefonzelle, zusammen mit dem Partnerverein Burnham on Sea, am Parkplatz Grauer Turm

mehr INFO  

KONZERTFLÜGEL (1996) 

Ankauf eines Konzertflügels für den Rathaussaal.

mehr INFOS

STADTPLAN (1995)

Stadtplan zur Orientierung der Besucher am Grauen Turm
Künstler: Jürgen Raabe

mehr INFO

„HEINRICH I. – SEIN LEBEN IN 16 SCENEN“ (1994)

Das Theaterstück des langjährigen Vorsitzenden des Kulturvereins Dr. Ulrich Skubella sollte am Roten Hals vor dem Dom aufgeführt werden. Wegen schlechter Witterung musste man in die Stadthalle ausweichen. Das Historienspiel wurde zur Initialzündung für das Open Air-Festival „Kultursommer vor dem Dom“ im Rahmen des Kultursommers Nordhessen

mehr INFO

BERLINER MAUER (1992) 

Nach der Wiedervereinigung - Aufstellung eines Originalelements von der Berliner Mauer auf dem Berliner Platz

mehr INFO